Ruby on Rails in Wien

3 Tipps für die Suche nach Rails-Entwicklern in der Hauptstadt

Du planst ein Projekt mit Ruby on Rails? Das Projekt wächst und benötigt Verstärkung? Oder ein Entwickler hat das Projekt verlassen und du suchst Ersatz? In jedem Fall soll rasch ein neuer Programmierer her, der Erfahrung mit Ruby on Rails hat und dich bei der Umsetzung des Projekts unterstützt. Dass das nicht immer leicht ist kann jeder bestätigen, der schon einmal auf der Suche war. Wir zeigen 3 Tipps mit denen es trotzdem klappt!

Tipp 1:Outsourcing an Freelancer oder Agentur

Viele Ruby on Rails Entwickler arbeiten selbstständig als Freelancer oder in einer Agentur, die auf Ruby on Rails spezialisiert ist. Durch die Spezialisierung sind hier einige der erfahrendsten Entwickler zu finden, die Routine in der erfolgreichen Abwicklung von Projekten haben. Es lohnt sich daher zu prüfen, ob Outsourcing für das Projekt eine Option darstellt.

Beauftrage einen Freelancer oder eine Agentur wenn…

    • es sich um ein einzelnes Projekt handelt (und nicht um einen kontinuierlichen Prozess)
    • der Arbeitsaufwand stark schwankt
    • du dich auf dein Kern-Geschäft fokussieren möchtest

    Ein fester Mitarbeiter ist hingegen die bessere Wahl wenn…

    • es sich um eine kontinuierliche Tätigkeit handelt, die den Kernbereich des Unternehmens bildet
    • du dich selbst um Personalverwaltung, Infrastruktur, Schulung und Controlling kümmern möchtest

    Freelancer und Agenturen für Ruby on Rails in Wien

    Kommunikation ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Projekt. Wenn du in Wien bist und gerne persönlich mit dem Entwickler sprechen möchtest, solltest du daher einen lokalen Partner suchen. Nicht alle Agenturen führen die verwendeten Technologien explizit an, daher empfiehlt es sich bei einem Kontakt gezielt nach Erfahrung mit Ruby on Rails und darauf basierenden Referenzprojekten zu fragen.

    Bei uns, bei BYTEQ im 18. Wiener Gemeindebezirk wird seit 2010 intensiv mit Ruby on Rails gearbeitet und viele unserer Projekte basieren darauf (mehr dazu hier).

    Die Karte zeigt eine Auswahl von Agenturen und Freelancern in ganz Europa, die Erfahrung mit Ruby on Rails haben:

    15 ausgewählte Freelancer und Agenturen mit Ruby on Rails Erfahrung in Europa

    Tipp 2: Lerne die Community kennen

    Die Community der Ruby Entwickler in Wien trifft sich von Zeit zu Zeit auch persönlich, etwa bei Meetups oder Konferenzen. Hier tauscht man sich über Technologie, Neuigkeiten und Erfahrungen aus und vernetzt sich. Sag doch mal Hallo!

    Diese Entwickler-Events finden in (oder nahe) Wien statt:

    Event Frequenz
    vienna.rb 1 × monatlich (Meetup)
    EuRuKo 1 × jährlich (Konferenz)
    Rails Girls Vienna einzelne Termine (zuletzt im Mai 2016)
    ROSSConf 1 × jährlich (zuletzt im Apr. 2015 in Wien)
    Weitere Ruby-Konferenzen viele Termine, manche nahe Wien/AT

    Aber Achtung: Nicht jeder Besucher eines Ruby-Events will recruited werden und Ruby-Events sind keine Jobbörsen, in denen jeder lautstark Mitarbeiter anwerben kann. Zeige Interesse für die vorgestellten Themen und Projekte, stelle einen Dialog her und knüpfe Kontakte. Wenn dir das zu aufwändig erscheint kannst du auch ein Sponsoring bei einem der Events erwägen. Frage doch einfach mal beim Veranstalter nach – die meisten Organisatoren freuen sich über Support und helfen auch selbst gerne weiter.

    Beim regelmäßigen Meetup vienna.rb treffen sich Ruby-Entwickler in Wien (Foto: vienna.rb)

    Beim regelmäßigen Meetup vienna.rb treffen sich Ruby-Entwickler in Wien (Foto: vienna.rb)

    Tipp 3: Attraktive Stellenbeschreibungen

    Natürlich kannst du auch den herkömmlichen Weg gehen, eine Stellenanzeige formulieren und in Jobbörsen und Zeitungen inserieren. Oder du beauftragst einen Recruiter, der das für dich erledigt und zudem gezielt potentielle Kandidaten kontaktiert.

    Um das Interesse von Entwicklern zu wecken, sollte die Stellenbeschreibung folgendes unbedingt beinhalten:

    a. Ausbildung, Technologie-Erfahrung, Persönlichkeit

    Frage dich hier genau, was tatsächlich unbedingt notwendig ist und was nur eine Zusatzqualifikation darstellt. Ein Studium an der TU Wien oder einer anderen Universität kann für Senior Developer etwa sehr vorteilhaft sein, für Juniors nur optional oder gar nicht notwendig. Es gibt heute viele Wege um IT Professional zu werden – die klassische Ausbildung an Uni und Schule sind nur einer davon.

    b. Arbeitsumfeld und Möglichkeiten zur Gestaltung

    Entwickler kreieren gerne Neues. Wenn du mit deinem Projekt als Arbeitgeber attraktiv sein möchtest, solltest du versuchen die besten Rahmenbedingungen dafür in deinem Unternehmen zu schaffen – und sie in der Stellenanzeige zu präsentieren! Dein Unternehmen arbeitet mit SCRUM, sucht nach jemandem, der sich aktiv in das Produkt einbringt und die weitere Zukunft von Produkt und Firma prägen kann? Schreibe es! Das sind gute Selling Points für Kandidaten, die sich andernfalls vielleicht nicht bewerben würden.

    c. Ein kompetitive Gehaltsangabe

    Ein bekannter Spruch lautet  Das trifft für IT-Fachkräfte und Ruby on Rails Entwickler leider nicht weniger zu als auf andere Branchen. In Österreich ist die Angabe des Gehalts in der Stellenanzeige zudem seit März 2011 Pflicht und sollte daher auch in deiner Beschreibung nicht fehlen. Orientiere dich am IT-Kollektivvertrag und berücksichtige, ob du Berufseinsteiger, erfahrenen Entwickler oder Führungskraft suchst. Vergleiche dein Inserat mit anderen und erkundige dich bei Bekannten, die die Branche kennen, nach der Marktsituation.

    Nicht jedes Inserat stößt auf Interesse

    Nicht jedes Inserat stößt auf Interesse

    Fazit: Outsourcen, Community oder klassischer Weg?

    So fällt die Suche nach Ruby on Rails Entwicklern in Wien leichter:

    • Prüfe, ob Outsourcing an einen Freelancer oder eine Agentur eine Option darstellt
    • Knüpfe Kontakte zur Community (etwa bei vienna.rb)
    • Bereite eine attraktive Stellenanzeige vor

    Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche!

    Benjamin Groessing

    Benjamin ist Web-Entwickler und Gründer von BYTEQ und hat schon viele Web-Apps mit Ruby on Rails entwickelt. Er bevorzugt Ruby-Events mit großen "Club Mate"-Vorräten. Mehr…

    Neuigkeiten per Email?
    Kein Spam. Jederzeit abmeldbar.

    Einhorn, das weiß wie man BYTEQ ausspricht